*unhappy

Hier wollt ich euch nua n paar Liedtexte zeign von den Liedern die ich am meisten hör

Böhsen Onkelz 

Viva los Tioz

Hat man euch nicht vor uns gewarnt
Habt ihr euch nie gefragt
Wer wir sind und was wir tun
Alles ist wahr
Wir sind wieder da

Wir spritzen Gift und kotzen Galle
Viva los Tioz
Wir sind – unerträglich für fast alle
Viva los Tioz
Wir sind ein Schlag ins Gesicht
Ein freigelegter Nerv
Und nicht ganz dicht

Irgendwo zwischen all den Lügen
Gibt es eine Band – die nicht alle lieben
Nonkonformität heißt unser Weg
So soll es sein
Bis nichts mehr geht

Wir sind zu krass, um wahr zu sein
Viva los Tioz
Mies erzogen und gemein
Viva los Tioz
Fürchtet die Onkelz
Wie euch selbst
Deutschland kotzt
Und uns gefällt’s

Wir tauschten Haß gegen Gitarren
Denn wir sind onkelz und keine narren
Wir töten lügen mit diesen Liedern
Gehen wir’s an
Immer wieder, immer wieder...

Wir spritzen Gift und kotzen Galle
Viva los tioz
Wir sind unerträglich für fast alle
Viva los tioz
Wir sind ein Schlag ins Gesicht
Ein freigelegter nerv
Und nicht ganz dicht

Danket dem Herrn

Danket dem Herrn
Euer Elend geht zu Ende
Das Warten ist vorbei
Jetzt wackeln die Wände
Ja, hier ist Kevin
Eure Stimme aus der Gosse
Der wandelnde Wahnsinn
Mit Worten wie Geschosse
Wir bringen’s auf den Punkt
Sagen was sich keiner traut
Gegen alle Regeln
Es wird Zeit, daß ihr das glaubt

Wir sind der Stachel
Im Arsch der Nation
Glorreiche Halunken
Nichts bleibt vor uns verschont

Mit dieser Band hast Du nicht viele Freunde
Doch die, die Du hast
Teilen Deine Träume
Die, die Du hast
Teilen alles mit Dir

Uns liegt das Herz auf der Zunge
Und hier sind die Beweise
Wir sind duftende Blumen
In Feldern voll Scheiße
Hier sind Perlen vor die Säue
Angst für unsere Feinde
Tröstende Worte
Wenn’s sein muß auch gemeine
Hier ist das rettende Ufer
Euer heiliger Hafen
Der Strohhalm für Ertrinkende
Koks für die, die schlafen

Geschenke für Verzweifelte
Lebenselexier
Entartete Kunst
Von den fantastischen vier

Auf gute Freunde

Verschüttete Träume
Bilder aus alten Tagen
Vom Wahnsinn den ich lebte
Und was sie mir heute sagen
Ich schlief zu wenig
Und ich trank zuviel
Die Schmerzen im Kopf
War’n ein vertrautes Gefühl

Ich trinke auf
Auf gute Freunde
Verlorene Liebe
Auf alte Götter
Und auf neue Ziele
Auf den ganz normalen Wahnsinn
Auf das was einmal war
Darauf das alles endet
Und auf ein neues Jahr

Blutige Küsse
Bittere Pillen
Vom Schicksal gefickt
Und immer drei Promille
Ich war Teil der Lösung
Und mein größtes Problem
Ich stand vor mir
Und konnte mich nicht seh’n

Das Gras war grüner
Die Linien schneller
Der Reiz war größer
Und die Nächte waren länger
Alles ist Geschichte
Und ich bin froh, daß es so ist
Oder glaubst Du es ist schön
Wenn man Scheiße frißt

Alles nur Splitter
Im Treibsand meiner Seele
Nur wenige Momente in einem Leben
Ich höre himmlisches Gelächter
Wenn ich dran denke, wie ich war
An das Rätsel, daß ich lebte
Und den Gott, den ich nicht sah

Danke für Nichts

Auf einmal mögt ihr uns
Wie kann das sein
Gepusht wird, was verkauft
Schließt das uns ein
Gestern noch verschwiegen
Heute auf’m Cover
Morgen Mamas Liebling
Futter für die Gaffer

Du bist nicht wie ich
Wie kannst Du für mich reden
Du weißt nicht wie ich denke
Ich leb’ mein eigenes Leben
Du weißt nicht wo ich herkomm’
Selbst wenn Du es weißt
Du weißt nicht, was es heißt
Ich zu sein

Komm’ und sag’ mir was ich meine
Komm’ und sag’ mir, wer ich bin
Analysier’ mich, finde nichts
Und bleib’ ein dummes Kind

Wir sind noch lange –
Noch lange keine Freunde
Wir sind noch lange nicht soweit
Danke für nichts
Du hilfst mir, Dich zu hassen
Danke für Nichts
Danke für Nichts

Ändert euren Namen sagst Du
Ändere Deinen
Nur weil Du alles besser weißt
Fang ich nicht an zu schleimen
Nichts würde sich ändern
Nicht in Tagen, nicht in Jahren
Die Wahrheit liegt in Dir
Und nicht in Deinem Namen

Gehaßt, verdammt, vergöttert

Erinnert ihr euch wie es war
Es ging ganz schnell
Auf einmal war’n wir da
Wir sind Gesandte des Himmels
Gottes rechte Hand
Und seine Stimme

Wir sind nicht von dieser Welt
Wir sind Dein Wille
Und tun, was uns gefällt

Wir sind heilige Dämonen
Wir sind Götter
Aus anderen Dimensionen

Wir feiern uns solange es uns gibt
Auch wenn nicht jeder Arsch uns liebt
Gepriesen sei der Name dieser Band
Betet zu Gott, daß ihr uns kennt

Manchmal ist es ganz schön hart
Doch jede eurer Lügen macht uns stark
Na, Du kleiner Scheißer hör’ mir zu
Hier sind die Onkelz
Wer bist Du?

Gehaßt, verdammt, vergöttert
Wir war’n nie ’n Kirchenchor
Wir war’n wirklich keine Engel
Doch jetzt sind wir kurz davor
Wir ham’ ’nen guten Draht nach oben
Wir sind Gottes rechte Hand
Wir sind ein himmlisches Vergnügen
Das Licht in Dein’m Verstand


 

So des wars denn ma aus mit den Onkelz ich hör nich nua die aber die Lieder da sind die ersten die ich von denen gehört hab und deswegn sind des meine Lieblingslieder. Da ich mit diesen Liedern zu den Böhsen Onkelz gekomm bin.

 

Klick?
Startseite
Gästebuch
Kontakt
Archive

Love u?
N paar Gedichte..

'Bout me?
Ich bin n 14 jähriges kleines Mädchen aus so nem langweiligem Kaff xD man nennt mich Katl Susi Schnegge oda Schatzy jeda hat da so seinen eigenen namen füa mich xD Soo den rest erfahrt ihr i-wo hier auf dea Page lieb euch
Love me?
Üba mich
Üba mich 2
yaya die tests xb
N paar Pics
Ma Homies
N paar Liedtexte
Etwas zum Lachn
Cocktail Rezepte

Kiss !!
Soouhh ich hoffe es gefällt euch hia xD pp
Schadz?
Ild bist mein ein und alles auch wenn wir manchma streiten... wir halten immer zusammen egal bei was xD

Gratis bloggen bei
myblog.de